Kraushöhle Gams

Die 340 Meter lange Kraushöhle in der Gamser Nothklamm ist ein Ort der Superlative: Ihre Besonderheit liegt im gemeinsamen Vorkommen von zahlreichen kleinen, im Licht funkelnden Gipskristallen und Tropfsteinen.

Sie ist eine der ältesten Schauhöhlen Österreichs und war die erste elektrisch beleuchtete Höhle der Welt (die Stromleitungen wurden allerdings aus Kostengründen nach wenigen Jahren wieder entfernt). Weiters ist sie die größte gipsführende Höhle des deutschen Sprachraums und überhaupt die einzige Schauhöhle Europas, in der Schwefelwasserstoff den Kalk zu Gips umgewandelt hat.

Info und Anmeldung:

GeoZentrum (Bürgerservicestelle Gams)
Gams bei Hieflau 145
8922 Landl

Tel: +43 (0) 3633/2201-20 od. +43 (0) 664/9217325
Fax: +43 (0) 3633/2201-16
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.kraushoehle.at
www.geodorf-gams.at

 

Öffnungszeiten / Führung:

Führungsbetrieb: von Ostern bis 31. Oktober, montags und dienstags geschlossen außer an Feiertagen. Der Führungsbetrieb wird von der Freiwilligen Feuerwehr Gams durchgeführt.

Öffnungszeiten: während der Sommerferien von 09:00 bis 16:00 Uhr.

Die übrige Zeit gegen Voranmeldung. Für Gruppen ab 15 Personen ist immer eine Voranmeldung erforderlich.
Die Führung dauert ca. 1 Stunde.

Zu empfehlen sind festes Schuhwerk und warme Kleidung.
Vom Parkplatz bis zum Höhleneingang ist ein Fußweg von ca. 15 min zurückzulegen.

Preise:

Erwachsene € 6,00
Kinder € 4,00

Mindestpreis pro Führung € 20,00

Die Gemeinde Landl möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

  Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite